VORBEREITUNG DER PFERDE
Impressionen.jpeg
  • Jedes Pferd wird vor der Reittherapie aus Sicherheitsgründen bewegt, dies, weil sich unsere sensiblen Sportpferde gerne und viel bewegen, während der RT dürfen sie diesem Drang nicht nachkommen

  • Abwechslungsreiches Training (Beispiele sehen Sie in den Impressionen) macht die Pferde im Körper und Geist ruhig, nur so können sie sich auf die Kinder einlassen.

  • So werden unsere Pferde bewegt:

    • Reitstunden auf dem Hof (Platz oder Wiese), oder auswärts, auch in Reithallen

    • Chicoletto brilliert immer einmal wieder an einem Concours

    • Beritt durch einen Profi

    • Longieren

    • Bodenarbeit

    • Geländeritte, alleine, in kleinen oder grossen Gruppen

    • Ausflüge:

      • Baden im See, Distanzritte von mehreren Stunden, Galoppritte von mehreren Kilometern der Thur entlang

    • Spaziergänge im Gelände

    • Führanlage

    • Weidegänge

 

  • So werden die Pferde gesund gehalten

    • Regelmässige tierärztliche Kontrollen (auch Zahnarzt)

    • Vorschriftsmässige Impfungen, Entwurmungen

    • Therapien im Stall: Osteopathie, Dry Needling, Physiotherapie, Elektrotherapie etc.

    • Therapien auswärts, z.B. Aquatherapie (Siehe Partner)

    • Etc.