Was Eltern erzählen – Geschichten aus der Reittherapie

Was Mamas erzählen…. Geschichten aus der Reittherapie

Balloni hat sich für unser Kind entschieden

 

Wir besuchten die Reittherapie seit einigen wenigen Wochen. Elisabeth, unsere Tochter, damals im zweiten Kindergarten, machte ihre ersten Erfahrungen im Führen, Putzen und Reiten mit der Shettystute Maira. Während einer Reittherapie, ritten wir das ganze Areal ab. Myriam zeigte uns den Reitplatz und die Weiden. Ihr Pferd Balloni war gerade genüsslich am Weiden, als sie Elisabeth auf ihr Pferd aufmerksam machte. „Ruf ihn doch einmal!“ forderte sie Elisabeth auf. Nach zwei, oder drei etwas leisen Versuchen, brüllte Elisabeth Ballonis Name laut über den Platz.

Balloni hob den Kopf, wieherte leise und trabte über die Weide in seine Box. Als wir in den Stall kamen, erwartete er uns schon. Elisabeth durfte auf Maira in den Stall reiten, vor Ballonis Box stieg sie ab. Der grosse Wallach erwartete uns schon. Blubbernd und schnaubend rieb er seinen Kopf an meiner kleinen Tochter. Ich war wirklich gerührt.

Wir beschlossen, das nächste Mal mit Balloni zu arbeiten, Maira sollte uns als Unterstützung begleiten. Seither sind Elisabeth und Balloni ein Herz und eine Seele. Das grosse Pferd nimmt so viel Rücksicht auf unser Kind, ich denke mir oft, das muss wirklich Liebe sein…..